Home Sternzeichen Sternzeichen Skorpion – Unergründliche Tiefen
0

Sternzeichen Skorpion – Unergründliche Tiefen

Sternzeichen Skorpion – Unergründliche Tiefen
46
0

„Das zieht ganz schön runter“, freut sich der Skorpion und sucht verbissen hinter jeder ebenerdigen Oberfläche nach versteckten Bodenschätzen. Mit untrüglichem Instinkt trifft er todsicher auf dunkle Punkte, Goldadern oder Silberminen im Lebensfluss, wenn er geheimnisvollen Seelen-Dreck durchwühlt, denn wer als unerschrockener Wracktaucher allem auf den Grund geht, der findet auch Perlen, die andere vor die Säue geworfen haben. Ein gerechter Lohn für den Skorpion.

Singles und Flirten

Messerscharf aufgegabelt

Spitze Bemerkungen, neckische Sticheleien und intensiv bohrende Blicke haben Skorpione im Hinterhalt, wenn sie ihrem Kandidaten-Marktforschungs-Drang nachgehen, mit diesen Waffen erlegen sie auch den schlimmsten Feind ihrer leidenschaftlichen Annäherungsversuche. Keiner kann sich dem Charisma eines Skorpions entziehen, seine Leidenschaft frisst sich mit Widerhaken ins Fleisch und lähmt mit süßem Gift jegliche Gegenwehr, notfalls bis zum bitteren Ende.

Liebe und Partnerschaft

Ganz und gar

Hartgesottene Typen lassen ihre Liebsten so lange im eigenen Saft schmoren, bis sie richtig weichgekocht sind, denn kein Skorpion gibt sich mit Halbheiten zufrieden oder geht Kompromisse ein. Er würzt die Beziehung mit brandheißen Eifersuchtsszenen, ergreifender Gefühlsintensität und gepfefferter Erotik, treibt die Betriebstemperatur bis zum Siedepunkt, kann partnerschaftliche Machtspielverderber aber bei zwingendem Bedarf auch eiskalt abservieren.

Erotik und Sex

Himmlische Höllenfahrt

Den reitet wohl der Teufel? Oder warum bringt ein Skorpion jeden zur Weißglut, der sich in seine knisternde Nähe wagt? Er ist berüchtigt für hocherotische Triebhaftigkeit oder tiefgründige Intimität, weiß Wünsche zu wecken, die zu unstillbarem Verlangen werden und sollte wegen seines gefährlichen Suchtpotenzials eigentlich verboten werden. Ein Skorpion macht unerlaubt Träume wahr, weil seine geheimnisvolle Lust an süßen Sünden alle Begierde auf die Spitze treibt.