Home Sex Was macht glücklicher – Sex oder Schokolade?
0

Was macht glücklicher – Sex oder Schokolade?

Was macht glücklicher – Sex oder Schokolade?
13
0

Man kann darüber schmunzeln oder auch nicht: Manchen Menschen ist Schokolade tatsächlich wichtiger als Sex, glaubt man verschiedenen Studien zu diesem Thema. Die Betreffenden sind auch wirklich davon überzeugt! Natürlich muss bei solchen Studien immer geschaut werden, wer da letztlich gefragt wurde: Singles, Liierte, frisch Geschiedene? Die Beantwortung dieser Frage hängt nämlich mit dem Liebesstatus bzw. der Partnerschaftsdauer zusammen. Es lohnt also, sich einmal genauer mit dem Thema zu befassen.

Schlechte Chance für die Schokolade beim Flirten und Verlieben

Zunächst einmal kann man festhalten, dass Sex wie auch Schokolade den Glückshormon-Spiegel im Gehirn ankurbeln. Genauer gesagt, Dopamin wird ausgeschüttet. Das fühlt sich gut an. Sex bringt nachweislich den Dopamin-Kick. Hier muss aber unterschieden werden zwischen gutem und schlechtem Sex. Letzterer bringt die Hormone entsprechend weniger in Wallung. Befriedigender Sex hingegen hält im Gehirn lange an. Und nur wenige Menschen würden im Nachklang dann zu der Erkenntnis gelangen: „Schokolade würde mich jetzt eigentlich glücklicher machen!“ Im Gegenteil, die Luft nach oben, wie man sagt, ist nicht unbegrenzt. Mehr als 100 % geht nicht!

Könnte Schokolade den Sex-Kick ausgleichen?

In der Anfangszeit der Liebe etwa, in der die Betten nur so durchgepflügt werden, braucht es gar keine Schokolade, um (gemeinsam) glücklich zu werden. Guter Sex, gegenseitiges Interesse und Beschäftigungen zu zweit bringen den schon erwähnten 100 %-Kick.
Lässt der Lustfaktor irgendwann ein wenig nach, was auch sein muss, so bekommen wahrscheinlich andere „orale Genüsse“ mehr Platz eingeräumt. Das Paar kann sich nun sowieso auch mehr und mehr anderen Dingen widmen. Aber auch in dieser Phase spielt der Schokoladenkonsum in der Regel noch keine große Rolle.

Sex-Routine + X gibt der Schokolade Aufwind!

Wir Menschen suchen zeitlebens nach dem Glück. Wenn es nicht der Sex ist, der uns zufrieden macht, so muss eben etwas anderes herhalten. Viele Wege führen bekanntlich nach Rom. So ist das auch mit der Glückssuche. Schokolade ist anscheinend ein Glücksbringer, der (1.) leicht zu beschaffen und (2.) sehr preiswert ist.
Dass übermäßiger Konsum glücklich macht, ist bekanntlich ein Irrtum. Dass können Sie mal einen Monat lang versuchen. Klappt nicht. Außerdem wird Ihnen Ihre Waage die unschöne Rechnung präsentieren. Dennoch gehen nicht wenige (unzufriedene) Singles und Liierte diesen Weg.

Macht guter Sex immer glücklicher als Schokolade?

Wie Sie sehen, kommt es neben dem Charakter auch auf den derzeitigen Partnerschaftsstatus an, wie man die Eingangsfrage für sich beantwortet. In bestimmten Lebensabschnitten wird man die Frage eher mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten. Wie sieht es derzeit bei Ihnen aus?
Und man darf sich hin und wieder auch bewusstmachen, dass die Dosis vermeintlicher Glücksbringer die Wirkung ausmacht. Alles kann zur Sucht werden, auch der Sex bzw. der Schokoladenkonsum. In diesen Fällen rückt das Glück in den Hintergrund!

Foto: © Martinan / Fotolia