Home Horoskop Liebeshoroskop – Herzenslust mit Leib und Seele
0

Liebeshoroskop – Herzenslust mit Leib und Seele

Liebeshoroskop – Herzenslust mit Leib und Seele
118
0

Manch brennende Begierden werden von einem kalten Nüchternheits-Guss gelöscht, bei vielen Gefühlskalkulationen wird die Rechnung ohne den Partner gemacht, etliche Freigeister ziehen ihren Wendehals nervös aus der Beziehungsschlinge, wenn’s eng wird, und ein paar sonnige Gemüter besitzen eine Dauerkarte für den siebenten Himmel. Alles Liebe oder was?

Widder

Voller L(i)ebensmut

Mit dem Prädikat „Vorsicht, leicht entzündlich“ versehen, stürzt sich ein Widder unerschrocken ins Gewühle widerstreitender Gefühle, entfacht gar manches Strohfeuer mit seinem Hitzkopf und brennt lichterloh für den jeweiligen Partner. Bis ihm dann immer mal wieder aufs Neue sein Eroberungswille in die Quere kommt.

Stier

Zum Wohlsein

Von wegen es gibt kein Rezept für die Liebe – der Stier hat eines und kocht danach sein köstliches Liebessüppchen, das er sich mit dem Partner einbrockt und genüsslich auslöffelt. Man nehme einen Liter Ruhig Blut, 333 Gramm Friedfertigkeit, zwei Kilometer lange Geduldsfäden, ein Stück Treue und mische alles mit praktischem Verstand.

Zwillinge

Immer locker bleiben

Ob durch dick und dünn, über lang oder kurz, das ist dem Zwilling ziemlich schnurz, er liebt lebhafte Vielseitigkeit ohne schwerwiegende Entscheidungen. Bei tiefgreifenden Emotionen bleiben Schnelldenker und Spontanfühler so geschickt an der Oberfläche, dass sie in Beziehungen so leicht keinen Fuß auf den Boden kriegen.

Krebs

Bekümmernisse

Kaum hat er sich getraut, wird schon das Nest gebaut – denn Krebse brauchen Geborgenheit und ein Plätzchen, an dem sie sich mit dem Partner wohlig einkuscheln können. Zu zweit allein träumen sie von Familiengründung, lassen ihren sentimentalen Mutterinstinkten freien Lauf, aber klammern mit ganzer Seele und allen Scheren.

Löwe

Das große Los

Auf der sonnigen Gewinnerseite herumzustolzieren, bereitet Löwen ein umso königlicheres Vergnügen, je goldiger ihr Schatz neben ihnen glänzt, und wenn der leibeigene Partner sich in der Thronfolge freudig mit dem zweiten Platz begnügt, darf er sich gerne als gekröntes Unterhaupt an der filmreifen Liebesgeschichte beteiligen.

Jungfrau

Geordnetes Verhältnis

„Lieber guter Durchschnitt als bessere Veränderungen“, meint die Jungfrau und verzichtet zugunsten praktischer Zusammenpassung freiwillig auf Schmetterlinge im Bauch. Schließlich halten Gefühle länger, wenn man sparsam damit umgeht und sie erst nach beziehungstechnischer Kosten-Nutzen-Analyse zweckmäßig einsetzt.

Waage

Himmelblau und rosarot

Waagen empfinden wie Schuhe im Altkleidersack, sie sollten möglichst paarweise gebündelt unterwegs sein, sonst haben sie das Lebensthema verfehlt. Doch mit ihren liebreizenden Schönwettermachqualitäten kommen diese Turteltäubchen doch immer unter ein Häubchen und partnerlos graue Tage werden heiter schöngefärbt.

Skorpion

Schwelbrandstifter

Geheimnisvolle Anziehungskräfte wirken aus düsteren Gefühlstiefen, stichhaltige Argumente locken auserwählte Opfer ins Netz der Begierde, verbotene Wege führen hinters Licht und wen ein Skorpion einmal auf dem Stachel hat, der schmort bei lebendigem Leibe im Feuer der Leidenschaft, versengt von unauslöschlicher Glut.

Schütze

Das wird ja immer besser

Mit fröhlicher Selbstüberschätzung fängt es an, entwickelt sich in lustigen Schwüngen weiter himmelwärts und am Ende geht es zum Glück es erst richtig los bei den lebenslustigen Schützen, die höhere Liebesziele nicht bloß anvisionieren, sondern dank ihrem humorvollen Optimismus natürlich bei jedem ins Schwarze treffen.

Steinbock

Jetzt wird’s ernst

Dreht sich das Leben um Wesentliches, geht der Steinbock mit äußerster Konzentration ans Werk, damit es keine Verwicklungen gibt. Er ist sein eigener Anstandswauwau, hält Emotionen an der kurzen Leine, verpflichtet sich schon vor dem ersten Kuss zu ewiger Treue, und dass er ein bisschen altmodisch ist, macht doch gar nichts.

Wassermann

Je loser, desto fester

Um sie nicht zu verlieren, muss man Wassermänner frei laufen lassen, denn bei emotionaler Enge platzt alsbald der Knoten und entfesselter Unabhängigkeitsdrang beschert einen Verpuffungseffekt, bei dem sich der Partner schwarz ärgert. Ist die Liebesverbindlichkeit aber dehnbar wie Gummiband, gelingt die (Be-)ziehung.

Fische

Da ist viel Gefühl im Spiel

Sie glauben noch an das wunderbare Märchen von bedingungsloser Hingabe, schmelzen dahin beim Klang von Mondscheinserenaden, würden zu gern den Liebestraum wahr werden lassen und ihr sehnsüchtiges Schmachten geht unter die Haut. Und wenn den Fischen nicht die Schuppen von den Augen fallen, schwimmen sie in Glückseligkeit.

Foto: © Artsiom Kireyau / Fotolia