Home Horoskop Flirthoroskop – Anmachen, begeistern und verführen
0

Flirthoroskop – Anmachen, begeistern und verführen

Flirthoroskop – Anmachen, begeistern und verführen
81
0

Die einen bestehen auf strenge Grenzkontrollen, damit die Sympathiebekundungen im Rahmen bleiben, anderen geht es um das schmetterlingsflattrige Bauchgefühl, viele folgen einfach ihrem Jagdinstinkt, manche wissen nicht so recht, was sie wollen und dann gibt es natürlich auch noch die großartigen (Maul-)Aufreißer – jeder baggert halt, so gut er kann.

Widder

Plump ist Trumpf

Er will mit dem Kopf durch die Wand und fällt mit der Tür ins Haus – also wirklich, ein Widder fackelt nicht lange, der entfacht kurzerhand ein Strohfeuer, bei dem er sich auch gerne mal die Finger verbrennt. Diese Draufgänger wollen im Sturm erobern, leichte Beute überlassen sie der Meute und statt Amors Pfeil nehmen sie den Speer.

Stier

Baumarktgeflüster

Seine praktische Veranlagung lässt durch eine geschickte Knotentechnik aus des Stiers Anbandelungen eine bequeme Hängematte entstehen, in der man gerne traulich gegeneinander sinkt und seine Sinne baumeln lässt. Händchenhaltend fachsimpeln im Heimwerkerdialekt zu appetitanregenden Schlemmerhäppchen – das macht an.

Zwillinge

Süßholzraspeln mit verhaspeln

Neckende Wortspielereien erleichtern den Erstkontakt, freche Versprecher sind Muntermacher und dank ihrer Flatterhaftigkeit verursachen Zwillinge mit Leichtigkeit anderen Schmetterlinge im Bauch. Sie zeigen so offenkundig Interesse am Gegenüber, dass jeder Lust auf ihre nette Unterhaltung – und noch mehr – bekommt.

Krebs

Schüchternheit ist eine Zier

Auch im Rückwärtsgang kommt man vorwärts, wie an den Flirterfolgen schreckhafter Krebse deutlich wird. Scheues Weggucken als Reaktion auf ersten Blickkontakt, entzückendes Genieren beim Berühren und zwischendurch rührende Zutraulichkeit mit Anlehnungsbedürfnis lockt begehrte Kandidaten in die Beschützer-Ecke.

Löwe

Laut aber herzlich

Der Löwe wird zum Gockel, wenn er poussieren will, er spreizt zum Balztanz sein Gefieder und kräht aus vollem Halse seine Liebes-Spielfreude heraus und macht ein großes Theater um den hofierten Partner. Er zieht die Spendierhosen an, präsentiert sich im besten Licht – wer möchte da nicht gerne an seiner Sonnen-Seite glänzen.

Jungfrau

Das Veilchen im Moose

Liebe auf den zweiten Blick passt Jungfrauen recht gut ins Konzept, denn sie brauchen ordentlich Bedenkzeit, bevor sie bei der Partnerauswahl ein Auge riskieren. Bei ihrer Bescheidenheit werden sie ja auch erst beim genauen Hinschauen überhaupt wahrgenommen, aber tüchtige Mauerblümchen blühen bei Gelegenheit ganz schön auf.

Waage

Streichelgeschmeichel

Geht diese leibhaftige Charmeoffensive mit ihren feinen Manieren hausieren, wird sie bald händchenhaltend durch den siebenten Himmel flanieren, denn der Waage Liebreiz ist eine Wohltat für alle Sinne – und das weiß sie auch. Sie flötet süße Worte, schenkt sanfte Berührungen, lockende Blicke und kriegt damit jeden rum.

Skorpion

Das Geheimnis der Tiefe

Bezwingendes Gift dringt durch alle Schutzschichten eines begehrten Objektes, wenn ein Skorpion anbaggert und dabei brave Moralvorstellungen untergräbt. Von ihm geht ein derartig verschärfter Reiz aus, dass er allein mit eindringlichem Sichtkontakt das Eis bricht, Knie zittern lässt und höllisches Verlangen entzündet.

Schütze

In lichten Höhen

Als Überflieger, den der Erlebnishunger vorantreibt, lässt sich ein Schütze auch von möglichen Misserfolgen nicht unterbuttern, seine Gute-Laune-Lebenslust ist schließlich ein Markenzeichen. Als Optimist, der er ist, bezirzt er durch ansteckendes Lachen jeden potenziellen Partner, der seinem Idealbild entspricht.

Steinbock

Seltenheitswert

Das altmodische Poussieren mit Verbeugung, Keuschheitsgürtel ums Gemüt und sittsamem Augenniederschlag ist auch heute noch aktuell bei Steinböcken. Die überwachen streng die Anstandsgrenzen, geben sich unnahbar kühl und gewinnen oft am Ende endlich den Wunschpartner, weil sie sich so rar – und damit begehrlich – machen.

Wassermann

Plötzlicher Sinneswandel

Hektische Wechsel zwischen romantischen Experimenten, der netten Kumpeltour und lustigem Herumgekaspere machen die wassermännische Annäherungstaktik so spannend. Dieser quecksilbrige Be-Sonderling mit dem gewissen Etwas im Blut elektrisiert schon bei der ersten Berührung und erzeugt flippige Kurz(zusammen)schlüsse.

Fische

Im Schwebezustand

Wenn Fische ihr beliebtes Hasch-mich-ich-bin-die-Waldfee-Spielchen veranstalten, dann tun sie es, um denjenigen an die Angel zu locken, dem sie gerne ins Netz gehen möchten. Sie schillern in den schönsten Farben, tauchen bei Zugriff ab, betören mit Sirenengesängen und führen ein geliebtes Opfer gerne in die selige Irre.

Foto: © VERSUSstudio / Fotolia